Allgemeine Geschäftsbedingungen von Bildungsweg Zukunft

1. Anmeldung / Seminarbeiträge / Bezahlung

Anmeldungen haben schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Homepage zu erfolgen und werden in der Reihenfolge Ihres Einganges berücksichtigt. Jede Anmeldung ist verbindlich!

Mit der Anmeldung bestätigt der (die) TeilnehmerIn seine (ihre) körperliche und geistige Gesundheit und übernimmt für etwaige physische oder psychische Probleme aufgrund von Seminarinhalten, Übungen oder Selbsterfahrungseinheiten die alleinige Verantwortung.

Weiters bestätigt der (die) TeilnehmerIn mit der Anmeldung die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben!

Der vereinbarte Kursbetrag ist entweder bar bei einem persönlichen Termin oder durch Überweisung auf unser Konto unter Angabe des jeweiligen Kurses zu bezahlen.

Erst wenn Sie zumindest eine (mit uns vereinbarte) Anzahlung geleistet haben, ist Ihre Anmeldung vollständig und ein Kursplatz fix für Sie reserviert.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass ein Kostenvoranschlag bzw. die reine Anmeldung über das Anmeldeformular noch keine sichere Teilnahme am Bildungsangebot bedeutet. Erst die Zahlung bzw. die schriftliche Kostenübernahmebestätigung des Förderungsgebers vervollständigen die Anmeldung.

Stornierungen werden nur in schriftlicher Form entgegen genommen.

2. Seminarinhalte

Die Inhalte und Preise unserer Kurse und Seminare entsprechen den auf unserer Homepage erteilten einschlägigen Informationen.

3. Stornierung

Bei Stornierung einer Veranstaltung Ihrerseits wird bis zum 15. Tag vor Kursbeginn eine Stornogebühr in der Höhe von 50% des Kursbeitrags fällig gestellt. Bei kurzfristigeren Abmeldungen, Nichterscheinen oder Austritt während des Kurses beträgt die Stornogebühr 100% der vereinbarten Kursgebühr. Die Nominierung eines Ersatzteilnehmers ist gerne möglich. 

Der Rücktritt ist erst wirksam, wenn die Rücktrittserklärung nachweislich schriftlich oder persönlich bei Bildungsweg Zukunft eingelangt ist. Die Stornogebühr ist mit Wirksamkeit der Rücktrittserklärung fällig und unabhängig von den Rücktrittsgründen zu bezahlen.

Kulanzlösungen in Härtefällen sind nach Absprache mit dem Veranstalter möglich, es besteht jedoch kein Rechtsanspruch darauf.

Bei Abbruch eines Fernkurses ist eine Kostenrückerstattung nicht möglich. Eine Wiederaufnahme des Fernkurses zu einem späteren Zeitpunkt ist jedoch jederzeit möglich.

4. Haftungsausschluss

Unsere Kurse werden nach bestem Wissen und Gewissen vorbereitet und durchgeführt, wobei wir qualifizierte und entsprechend ausgebildete Trainer einsetzen. Wir können jedoch keinerlei Gewährleistung oder Haftung für einen bestimmten Seminarerfolg übernehmen. Aus der Anwendung der bei Bildungsweg Zukunft erworbenen Kenntnisse können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber Bildungsweg Zukunft geltend gemacht werden.

Für persönliche Gegenstände der Teilnehmer inkl. der bereitgestellten Seminarunterlagen wird keine Haftung übernommen.

Bildungsweg Zukunft haftet nicht für Unfälle, oder Schäden, die sich während des Aufenthaltes und Unterrichtes ereignen.

Auch wir sind vor Druckfehlern nicht gefeit und behalten uns daher das Recht vor, nachträglich Berichtigungen vorzunehmen.

5. Kündigung, Rücktritt, Leistungshindernisse

Wir behalten uns vor, Seminare oder Kurse aufgrund zu geringer TeilnehmerInnenzahl abzusagen.

Bei einem Ausfall einer Veranstaltung durch Erkrankung eines Vortragenden / Trainers oder sonstige unvorhergesehene Ereignisse, wird die Leistung zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rücktritt vom Vertrag oder auf Rückzahlung bereits geleisteter Seminarbeiträge. Die einbezahlte Kursgebühr gilt automatisch für den Ersatztermin, sofern dieser gestellt wird. Ist es uns nicht möglich, die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen, erhält der Teilnehmer / die Teilnehmerin den gesamten bereits eingezahlten Betrag rücküberwiesen.

Ersatz für entstandene Aufwendungen und sonstige Ansprüche gegenüber Bildungsweg Zukunft sind daraus nicht abzuleiten. Dasselbe gilt für kurzfristige Terminverschiebungen bzw. Stundenplanumstellungen bei Lehrgängen.

In Fällen unvorhergesehener Hindernisse entfällt unsere Leistungspflicht für die Dauer des Bestehens des Hindernisses. In diesem Fall sind wir berechtigt, mit sofortiger Wirkung vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten bzw. diesen zu kündigen, wenn die Nachholung der Leistung unzumutbar ist.

Stornierungen oder Umbuchungen haben schriftlich zu erfolgen und befreien nur dann vollständig von der Zahlungsverpflichtung, wenn sie längstens binnen 14 Tagen vor Kursbeginn schriftlich bei uns eingegangen sind. Erfolgt die Stornierung danach, verrechnen wir 50% des Kursbeitrages an Stornogebühren. Bleibt die Veranstaltung aus von uns nicht zu verantwortenden Gründen unbesucht, ist der Seminarbeitrag in voller Höhe zur Zahlung fällig. Bei Stellen eines geeigneten Ersatzteilnehmers vor Kursbeginn, der alle Teilnahmevoraussetzungen erfüllt, wird von der Verrechnung einer Stornozahlung Abstand genommen.

Nach Buchung einer Ausbildung / Veranstaltung steht dem/ der TeilnehmerIn als Verbraucher im Sinne des KSchG (Konsumentenschutzgesetz) ein gesetzliches Rücktrittsrecht binnen 7 Werktagen (Samstag zählt nicht als Werktag) ab Vertragsabschluss zu. Die Rücktrittsfrist ist gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird. 

6. Urheberrecht

Im Sinne des Urhebergesetzes hat der Kunde das Urheberrecht an von uns erstellten Skripten, Unterlagen und sonstigen Werken anzuerkennen. Jede Vervielfältigung und / oder Verbreitung bedarf unserer vorheriger schriftlicher Genehmigung.

Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung, vorbehalten! Kein Teil des Werkes, insbesondere auch kein Foto, darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verhalten) reproduziert, gespeichert, ver- oder bearbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Bildungsweg Zukunft übernimmt keine Gewähr bei Druck- bzw. Schreibfehlern in Veranstaltungsunterlagen und auf Internetseiten.

7. Änderung des Seminarprogramms

Aufgrund der langfristigen Planung sind organisatorisch bedingte Programmänderungen möglich. Ebenso hängt das Zustandekommen einer Veranstaltung von einer Mindestteilnehmerzahl ab.

Bildungsweg Zukunft behält sich daher Änderungen von Kurstagen, Kurszeiten, Terminen, Veranstaltungsorten, TrainerInnen, sowie eventuelle Veranstaltungsabsagen vor. Die TeilnehmerInnen werden davon rechtzeitig in Kenntnis gesetzt.

Weiters behalten wir uns im Sinne einer laufenden Qualitätssicherung vor, Inhalt und Ablauf des vereinbarten Seminarprogrammes abzuändern und zu optimieren, sofern der Gesamtcharakter der vereinbarten Veranstaltung dadurch nicht verändert wird.

9. Kosten

Alle angeführten Preise von Bildungsweg Zukunft sind Inklusivgebühren, in denen alle kursrelevanten und nicht eigens aufgelisteten Kosten wie Seminarunterlagen, Prüfungstaxen, Zertifikats- und Diplomkosten enthalten sind. Sollte das Studieren von Pflichtlektüre Voraussetzung für die positive Absolvierung einer Veranstaltung sein, so ist diese vom Teilnehmer / von der Teilnehmerin selbst zu beschaffen und zu bezahlen.

Für Bildungsweg Zukunft gilt die Umsatzsteuerbefreiung gem. § 6/Abs. 1/Ziffer 27 UStG. 

10. Sonderangebote / Rabattaktionen

Pro Veranstaltung kann nur ein Sonderangebot bzw. eine Rabattaktion genützt werden. Diese sind in keinem Fall miteinander kombinierbar.

Sonderangebote sind nicht mit Förderungen kombinierbar.

11. Datenschutz

Alle persönlichen Angaben der Teilnehmer werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Mit der Übermittlung der Daten willigen die TeilnehmerInnen bzw. InteressentenInnen ein, dass personenbezogene Daten (Vor-und Nachname und Email-Adresse) gespeichert und für die Übermittlung von Informationen (Newsletter) verwendet werden dürfen. 

Sollten sich Ihre persönlichen Daten geändert haben oder Sie keine weiteren Zusendungen von uns erhalten wollen, bitten wir Sie, uns dies schriftlich per E-Mail bekannt zu geben.

12. Unterrichtseinheiten und Beurteilung

Eine Unterrichtseinheit entspricht 45 Minuten.

Die Beurteilung setzt sich – abhängig vom jeweiligen Lehrgang - aus der laufenden Mitarbeit, vertiefenden Hausaufgaben, etwaigen Literaturvorgaben, der eventuellen Praxis und dem Abschlussgespräch / der Abschlussüberprüfung zusammen.

Veranstaltungen können mit folgenden Noten beurteilt werden:

-        Ausgezeichneter Erfolg

-        Sehr guter Erfolg

-        Guter Erfolg

-        Befriedigender Erfolg

-        Ausreichender Erfolg

13. Jobausübung und Gewerbe

Bildungsweg Zukunft garantiert KursteilnehmerInnen nach Abschluss der Ausbildung keinen Arbeitsplatz oder späteren beruflichen Erfolg.

Für eventuelle für die Berufsausübung notwendige Gewerbescheine oder Qualifikationsnachweise ist der (die) TeilnehmerIn selbst verantwortlich.

Wir versuchen in unseren Veranstaltungen die jeweils aktuellen Rechtslagen und Gesetzte zu berücksichtigen. Für Änderungen in den jeweiligen Vorschriften und Berufsbildern kann von unserer Seite keine Haftung übernommen werden.

Weiters können aus der Anwendung der bei Bildungsweg Zukunft erworbenen Kenntnisse keinerlei Haftungsansprüche gegenüber Bildungsweg Zukunft gemacht werden.

Da sich die Ausbildungsbestimmungen von Bundesland zu Bundesland unterscheiden können, geben wir keinerlei Garantie dafür, dass Sie in Ihrem Heimatort nach Ausbildungsabschluss alle Kriterien für den jeweiligen Beruf erfüllen. Es liegt in Ihrem eigenen Ersinnen, sich vor Anmeldung zu einem Lehrgang bei den entsprechenden Stellen darüber zu erkundigen, ob die Ausbildungsinhalte u.ä. für Ihr Bundesland ausreichend / passend sind.

14. Förderungen

TeilnehmerInnen, die eine Förderung seitens des AMS oder WAFF o.ä. erhalten, haben in Eigenverantwortung die vom Förderungsträger geforderten Unterlagen (Formulare, Bestätigungen, Rechnungen, etc.) rechtzeitig und verlässlich abzugeben.

Bildungsweg Zukunft händigt den AbsolventInnen das jeweilige Abschlusszeugnis erst nach Erhalt der vollständigen Kursgebühr aus. Sollten Sie in der Zwischenzeit Ihr Zertifikat für eine Anstellung oder z.B. das Bewilligungsverfahren als Tagesmutter / -vater benötigen, erhalten Sie in der Zwischenzeit eine Kursteilnahmebestätigung von uns. Sobald Ihre Kursgebühr auf unserem Konto eingelangt ist, werden Sie von uns verständigt und können sich Ihr Zertifikat bei uns abholen bzw. bekommen es von uns per Post zugeschickt.

15. Allgemeine Bestimmungen

Soweit im Lehrgangsprogramm und in diesen AGB personenbezogene Bezeichnungen nur in geschlechtsspezifischer Form angeführt sind, beziehen sich diese in gleicher Weise auf Frauen und Männer. 

16. Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand

Es gilt österreichisches Recht.

Gerichtsstand: Wien

 

Ausbildung Tagesmutter

Tagesmütter und Tagesväter sind Personen, die ein bis fünf Kinder (inkl. der eigenen Kinder) regelmäßig und entgeltlich im eigenen Haushalt betreuen. Dieser Beruf bietet eine gute Möglichkeit, Arbeit und Familie zu vereinbaren bzw. länger bei den eigenen Kindern zuhause bleiben zu können.